Ein multidisziplinäres Konsortium, bestehend aus den Firmen ASINCO GmbH und Klaus Kuhn Innovation GmbH sowie dem Lehrstuhl für Energiewirtschaft der Universität Duisburg-Essen, entwickelt ein neuartiges Gesamtsystem aus online-fähigen integrierten (thermo)prozesstechnischen und mechanischen (multi-physik) Modellen in Kombination mit einer dafür notwendigen neuen Generation von robuster Prozessbeobachtung basierend auf neuer Messtechnik. Übergeordnetes Ziel ist die energetisch-ökonomisch-ökologisch-optimierte Prozessführung innerhalb der Metallbearbeitung zur Hebung vorhandener Lastflexibilitäten inklusive optimierten Materialdurchsatz und -qualität.

Das Projekt wird vom Land NRW im Rahmen des „Programm für rationelle Energieverwendung, regenerative Energien und Energiesparen — progres.nrw – Programmbereich Innovation” (progres.nrw — Innovation) geförder