Kuhn Innovation und ASINCO leiteten heute die Kick-Off-Veranstaltung zu dem Kooperationsprojekt OptiGuss (Digitaler Zwilling zur Optimierung der Energie- und Ressourceneffizienz energieintensiver Prozesse am Beispiel des Schleudergusses). Dem Fördermittelgeber, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR), konnten die Projektinhalte dargestellt und im gemeinsamen Diskurs konkrete erste Schritte vorbereitet werden.

Die Ziele des Projektes sind die Entwicklung und prototypische Erprobung der Virtualisierung der Produktion unter Integration neuer Prozessmodelle, Methoden des Machine Learning und Simulation für eine automatisierte Prozesssteuerung. Dabei stehen folgende Aggregate und Entwicklungen im Fokus:

1. Entwicklung anlagennaher (dezentraler) System-Schnittstellen (Existierende Hardware-Komponente + Softwareplattform) zur Unterstützung der Betriebsleute zur energieoptimierte Temperaturerhaltung im Schleudergussprozess: Es soll ein Mehrwert auf Basis von sogenannten Software-Services realisiert werden. Dabei geht es um den Energie- und Ressourceneinsatz sowie um die Qualitätsoptimierung der Temperaturhaltung beim Schleuderguss. Dazu müssen entsprechende digitale Zwillinge für die beteiligten Aggregate entwickelt und entsprechend in die Plattform integriert werden. Dazu sind geeignete Leistungskriterien auf Basis von Prozessmodellen zu entwickeln, die auf einer Kombination von durchgängig messbaren Prozessparametern, wie Temperaturführung, Einsatz von Prozessmedien (z.B. exothermes Pulver) und Kühlwasser, basieren.

2. Prozessstufenübergreifendes Qualitätsmanagement und Prozessanalyse innerhalb eines zentralen digitalen Zwillings unter Verwendung innovativer anwendungsorientierter Optimierungs-Methoden (KI-basiert, Machine Learning, dynamisch trainierbare Modelle) auf einer übergeordneten Digitalisierungsinfrastruktur zur virtualisierten Gesamtproduktionsbetrachtung. Durch die während der Produktion gesammelten Daten kann für die automatisierten Prozesse eine laufende Nachjustierung der Prozessparameter durchgeführt werden. Basis bildet die Identifikation geeigneter Kriterien beobachtbarer Prozessgrößen.

Gemeinsam mit unseren Partnern der Kuhn Innovation GmbH werden wir versuchen spannende KI-basierte Analysealgorithmen im Anwendungskontext der metallurgischen Produktion zu entwickeln!

Joachim Denker
Leiter Innovation
Am Kiekenbusch 11A | 47269 Duisburg
joachim.denker@asinco.de

Konsortialpartner:

Gefördert wird das Vorhaben OptiGuss unter dem FKZ: 01LY2107A-B