Das Kick-Off Meeting der beiden Projektpartner CERAFILTEC Germany GmbH und ASINCO GmbH des Projektes MembSens (Entwicklung eines sensorbasierten Filterturm-Zustandsüberwachungssystems für Ultrafiltrationsanlagen) wurde gemeinsam am Standort Saarbrücken abgehalten. Hierbei wurden konkrete Randbedingungen zur KI-basierten Mess-/Automatisierungstechnik definiert und konkrete Entwicklungsschritte abgeleitet. Das zum 01.05.2023 gestartete Kooperationsprojekt läuft planmäßig bis zum 30.04.2025

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines sensorgestützten Filterturm-Zustandsüberwachungssystems für Ultrafiltrationsanlagen. Das System erhebt in Echtzeit sensorisch und analytisch Daten und ermittelt den Betriebszustand der Anlage und die Zuverlässigkeit der Filtermembrane. Die ausgewerteten Informationen werden in drei Detailierungsgraden bereitgestellt (Kundendarstellung, Darstellung für Instandhaltung und Informationen für Experten). Zentrales Element ist ein dafür neu zu entwickelndes Multi-Sensorsystem, das dabei die Reinigungsperformance auf Basis von Technologiemodellen der Anlage erfasst.

CERAFILTEC wird im Rahmen dieses Projektes die Entwicklung der technologischen Modelle und die Konzeptionierung der automatisierungstechnischen Infrastruktur des Condition-based Maintenance Systems übernehmen. Mit dem tiefen Wissen zum Aufbau, zur Funktion und mit der Erfahrung aus vielen Kundenprojekten auch hinsichtlich verschiedener Fehlerfälle und Versagensfälle, steht die Entwicklung der verschiedenen Technologiemodelle und Algorithmen zur Berechnung von Anlagenzuständen im Fokus. Zudem bietet CERAFILTEC alle Voraussetzungen, um die Versuchsaufbauten und die Versuchsdurchführung zu realisieren.

ASINCO als Spezialist für die Entwicklung individueller Sensorlösungen und applikativer zugeschnittener Automatisierungsanwendungen übernimmt die Entwicklung des Multi-Sensornetzwerks , inkl. konstruktiver mechanischer Auslegung der Abdeckplatte und Programmierung der Auswerteelektronik. Die komplette Signalauswertung wird ebenfalls durch ASINCO entwickelt und programmiert.

Joachim Denker
Leiter Innovation
Am Kiekenbusch 11A | 47269 Duisburg
joachim.denker@asinco.de

Konsortialpartner:

Gefördert wird das Vorhaben AVIK unter dem FKZ: KK5094103LU3